Aus dem Krankenpflegeverein

Dem Gemeindebrief vom Juni 2020 liegt ein Info-Faltblatt (= Flyer) über unseren Krankenpflegeverein( KPV) bei, mit dem wir neue Mitglieder gewinnen möchten. Die Planung dafür begann schon im letzten Jahr mit  Entwurf und Gestaltung eines Logos für den KPV. Jetzt ist alles fertig. Es zeigt  den Hahn vom Turm unserer Matthäuskirche auf der grünen Gerlinger Höhe vor einem blauen Himmel. Im Text dieses Flyers werden in gebotener Kürze die beiden Schwerpunkte der Arbeit des KPV vorgestellt, nämlich „Zeit und Zuwendung schenken“ und „Begegnungen ermöglichen“. 

Wir hoffen, der neue Flyer spricht Sie an und zeigt Ihnen, wie sinnvoll und wertvoll die Arbeit des KPV für die Menschen auf der Höhe ist. Deshalb wenden wir uns an Sie mit der Bitte: Sollten Sie noch nicht Mitglied sein im KPV, dann bitte helfen Sie uns helfen mit einer Mitgliedschaft. Falls Sie aber schon zum Mitgliederkreis gehören, dann geben Sie doch bitte den Flyer an Freunde und Nachbarn auf der Höhe mit Ihrer Empfehlung weiter. Der KPV ist überkonfessionell,  jeder kann Mitglied werden.

Nun zur derzeitigen Situation unter Corona: 

Der Besuchsdienst ist die Kern-Aufgabe unseres KPV. Doch in Corona-Zeiten verbieten sich Besuche, denn alle unsere Klienten gehören ausnahmslos zur Hochrisikogruppe, die keinen direkten Kontakt zu Außenstehenden haben sollten. Aber gerade sie brauchen persönliche Kontakte, weil sie häufig auch allein leben. Wir haben deshalb unsere persönlichen Besuche umgestellt auf „telefonische Besuche“, so dass unsere Mitarbeiterinnen viel, viel Zeit am Telefon verbringen, im Monat April z.B. bei fast 100 - häufig sehr langen Telefongesprächen. Zum Redaktionsschluss dieses Gemeindebriefs ist noch nicht absehbar, wann wir wieder zu einem „normalen“ Besuchsdienst zurückkommen  können, doch wir sind aus der bisherigen Erfahrung ganz sicher, dass diese „telefonischen Besuche“ als sehr hilfreich begrüßt werden.

Für unseren zweiten Schwerpunkt, „Begegnungen ermöglichen“, haben wir leider keine entsprechende Ersatz-Lösung gefunden, weil Begegnungen mit Dritten in der Corona-Zeit ja gerade vermieden werden sollten. (Auch bei diesen Veranstaltungen gehören fast alle Teilnehmer zur derzeitigen Risikogruppe).  So mussten wir leider das traditionelle festliche  Sommer-Café absagen ebenso wie die monatlichen  Spiele-Nachmittage und den 14-täglichen Mittag-Stammtisch. Wann wir diese wieder aufnehmen können und dazu auch unsere weiteren Veranstaltungen wie QiGong und den Spaziergang auf der Höhe, müssen wir abwarten. Deshalb können wir hier nur auf die Ankündigungen im Gerlinger Anzeiger und im Informationskasten der Matthäuskirche verweisen.

 

An dieser Stelle möchten wir noch kurz über unsere Aktion zu Beginn der Lock-down Periode berichten. Viele unserer Mitglieder gehören zur höheren Altersgruppe, die aus Vorsicht nicht mehr selbst einkaufen gehen sollte. Wir hatten dafür einen Aufruf im GAZ platziert und zusätzlich hatten wir Mitglieder zu Hause angerufen, um nach ihrem Bedarf für Besorgungen zu fragen. Dabei haben wir uns - soweit uns das Mitglied nicht persönlich bekannt war - am Datum des  Vereinsbeitritts orientiert. So haben wir mehr als 60 unserer Mitglieder kontaktiert, von denen die allermeisten sagen konnten, dass sie sich ausreichend versorgt fühlten, durch Familienangehörige, Freunde oder Nachbarn. Nur wenige baten um Unterstützung. Es gab allerdings auch etliche, die ihre persönliche Vorsicht bei Einkäufen für ausreichend hielten. Hoffentlich hat sich mittlerweile eine für alle zufriedenstellende Routine entwickelt.

Während die Corona-Zeit für viele Kurzarbeit bedeutet, ist sie für unseren Besuchsdienst vielmehr „Langarbeit“ geworden, die nur dank des außerordentlichen Einsatzes von Frau Projahn und Frau   Zipperlen zu bewältigen war.

Dr. Hartmut Debler

 

Um den neuen Flyer zum Krankenpflegeverein Gerlnger Höhe 2020 vollständig anzuzeigen klicken Sie bitte auf die unten stehende Zeile "Flyer Krankenpflegeverein 2020". Sie können diese Datei auch ausdrucken.

Besuchsdienst des Krankenpflegevereins

Renate Projahn, Telefon 07252 - 2 80 70

Frau Karin Zipperlen, Telefon 07156 - 25205

Geschäftsführer des Krankenpflegevereins Gerlinger Höhe

Dr. Hartmut Debler, Telefon 07156 - 43 40 43