FRAUEN, KULTUR ETC

Am 6. Juni hat Pfarrer Kleinmann den angekündigten Vortrag zur Geschichte des modernen Israel gehalten. Er hatte sich sehr intensiv Gedanken zu diesem Abend gemacht und sich dann entschieden, nicht die historische Entwicklung in der Abfolge zu erzählen, sondern einen „Zeitstrahl“ von 1900 bis heute auf der Längswand des Gemeindesaals abzubilden und dort die wichtigsten politischen Ereignisse und kriegerischen Auseinandersetzungen dieser Jahre zu markieren. Dann arbeitete er eine zuvor von ihm verteilte Liste durch mit 12 kritischen Fragen zu Israel, die er immer wieder gehört hat, von „Darf man Israel kritisieren?“ über „Steht Israel einem palästinensischen Staat im Wege?“ bis „Ist Israel ein Apartheitsstaat?“. Der vollbesetzte Gemeindesaal, ausnahmsweise auch mit Männern der FRAUEN, hörte konzentriert zu und hatte danach auch noch ausreichend Gelegenheit zu eigenen Fragen und Beiträgen.

Zum Abschluss bedankten sich die Zuhörer für diesen aufklärenden Vortrag mit langem Beifall und die Organisatoren mit zwei zum Thema passenden Büchern bei Herrn Kleinmann.

Weitere interessante Themen sind in Vorbereitung, stehen aber noch nicht fest. Bitte beachten Sie deshalb die Ankündigungen im Gerlinger Anzeiger. Die uns gemeldeten Interessenten bekommen diese Information jeweils vorab per Email (oder ggfs. Telefon). Falls Sie interessiert sind, aber noch nicht dazu gehören, melden Sie sich gern bei uns. 

Gudrun Debler

Kontakte:

Gudrun Debler, Telefon 48484 Email: gudrun.debler @t-online.de

Cornelia Popp, Telefon 21138 Email: corneliapopp. gerlingen@ gmail.com