Herzlich willkommen auf unserer Internetseite

Matthäuskirche

Wir laden Sie ein zu einem Rundgang durch unsere Gemeinde und hoffen, Sie können die von Ihnen gewünschten Informationen bekommen.

Dennoch kann das, was Sie hier lesen, natürlich einen persönlichen Kontakt nicht ersetzen. Deshalb seien Sie so frei und nehmen Sie mit den Vertreterinnen und Vertretern unserer Matthäusgemeinde direkt Kontakt auf. 
 
Wir freuen uns auf Sie!

Informationen für die Zeit vom 15. bis 22. Oktober 2017

Sonntag, 15.10., 18. So. n. Trinitatis

10.00 Uhr Gottesdienst in der Matthäuskirche (Pfarrerin i.E. Dannenmann)

Dienstag, 17.10.

10.00 Uhr Spaziergang auf der Höhe mit Frau Bross (Tel. 2 78 06) Treffpunkt: Engelbergstraße Ecke Füllerstraße

Mittwoch, 18.10.

09.00 -10.00 Uhr Bewegung, Atmen, Qi-Gong mit Frau Meyer-Neumann (Tel. 2 69 55)

09.00 Uhr Miniclub mit Frau Smaxwil

16.00 Uhr Konfirmandenunterricht

Donnerstag, 19.10

15.00 Uhr Gesprächsrunde am Nachmittag – offen für alle. Der Reformationstag rückt näher – und Beiträge zum Thema sind viele im Angebot…

Sonntag, 22.10., 19. So. n. Trinitatis

10.00 Uhr Gottesdienst in der Klinik Schillerhöhe (Pfarrerin Frey)

11.00 Uhr Gottesdienst in der Matthäuskirche (Pfarrerin Frey)

Informationen für die Zeit vom 19. bis 29. Oktober 2017

Donnerstag, 19.10

15.00 Uhr Gesprächsrunde am Nachmittag – offen für alle, findet NICHT statt.

Sonntag, 22.10., 19. So. n. Trinitatis

10.00 Uhr Gottesdienst in der Klinik Schillerhöhe (Pfarrerin Frey)

11.00 Uhr Gottesdienst in der Matthäuskirche (Pfarrerin Frey)

Dienstag, 24.10.

10.00 Uhr Spaziergang auf der Höhe mit Frau Bross (Tel. 2 78 06) Treffpunkt: Engelbergstraße Ecke Füllerstraße

20.00 Uhr 2. Vorbesprechung Adventsmarkt

Mittwoch, 25.10.

09.00 -10.00 Uhr Bewegung, Atmen, Qi-Gong mit Frau Meyer-Neumann (Tel. 2 69 55)

09.00 Uhr Miniclub mit Frau Nùnez (Tel. 0176 84 40 36 33)

12.30 Uhr Mittags-Stammtisch für Mitglieder des Krankenpflegevereins im Restaurant Schillerhöhe

16.00 Uhr Konfirmandenunterricht

Donnerstag, 26.10

20.00 Uhr Kirchengemeinderatssitzung

Sonntag, 29.10., 20. So. n. Trinitatis

10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (Einzelkelche) in der Matthäuskirche (Pfarrerin Schmid)

Felix Mendelssohn Bartholdy ELIAS 29. Oktober 2017

Der Prophet Elias war auf seine Weise ein Reformator, und der Reformator Martin Luther war auf seine Weise ein Prophet. So passt es bestens, im Reformationsjahr 2017 das Oratorium „Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy aufzuführen.

Elias erlebte Höhen und Tiefen, Gottesnähe und Gottesferne – ganz ähnlich wie Luther. Und wie Luther gewann auch Elias im Laufe seines Lebens ein neues Verständnis Gottes und seiner selbst.

Mendelssohn Bartholdy vertont die dramatische Lebens- und Glaubensgeschichte des Elias anrührend und packend. Das Oratorium setzt ein „bei prophetischer Finsternis und göttlichem Zorn, zielt aber auf ein zartes, leises Gottvertrauen.“ (Johann Hinrich Claussen). Nicht umsonst ist der „Elias“ bis heute eines der bekanntesten Werke des Komponisten.

Karten zu 15 €, 12 €, 8 €, Schüler/Studenten 8 €

Vorverkauf: Weltladen Gerlingen, Schulstr. 21, 70839 Gerlingen

Reformation Heute. Festgottesdienst zum Reformationsfest am Dienstag, 31. Oktober 2017, 10 Uhr

REFORMATION HEUTE

Festgottesdienst zum Reformationsfest

am Dienstag, 31. Oktober 2017, 10 Uhr

Predigt Dr. Nicola Leibinger-Kammüller

Dr. Nicola Leibinger-Kammüller ist Vorsitzende der Geschäftsführung der TRUMPF GmbH + Co. KG. Daneben nimmt sie zahlreiche ehrenamtliche Aufgaben im wissenschaftlichen, kulturellen und sozialen Bereich wahr. Sie ist Mitglied mehrerer Aufsichtsräte und Beiräte deutscher Wirtschaftsunternehmen. 

Liturgie: Pfarrerin Margrit Schmid 
und Mitglieder des Kirchengemeinderates 

Musik:

Henriette Bruchholz - Orgel
Franziska Klein - Sopran
Mareike Benz - Alt
Leon Pfeiffer - Tenor
Georg Schmid – Bass

Im Anschluss an den Gottesdienst findet ein Stehempfang statt, bei dem auch unser Buch „Reformation heute – Kanzelreden von 1998 bis 2017“ vorgestellt wird.

Die Matthäusgemeinde veröffentlicht im Jubiläumsjahr der Reformation die zwanzig Kanzelreden von 1998 bis 2017 in Buchform mit einem Grußwort von Prof. Dr. Berthold Leibinger, dem ersten Redner von 1998 und einem Vorwort von Prof. Dr. Siegfried Hermle, der diese Predigtreihe als damaliger Pfarrer an der Matthäuskirche initiiert hat.

Reformation Heute - Kanzelreden von 1998 bis 2017

Reformation heute – Kanzelreden von 1998 bis 2017

Die Teilhabe der Gemeindeglieder an der Kirche ist ein entscheidendes Merkmal der evangelischen Kirche. Daher hat die Evangelische Matthäusgemeinde Gerlingen seit 1998 am Reformationssonntag das Priestertum aller Gläubigen in besonderer Weise herausgehoben. Sie lässt ganz gezielt Nichttheologen, Menschen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Sport, Militär, Musik und Kunst ihre Gedanken zu dem für den jeweiligen Sonntag vorgesehenen Predigttext aus ihrer besonderen Warte mitteilen.

Diese zwanzig Kanzelreden von 1998 bis 2017 veröffentlicht nun die Matthäusgemeinde im Jubiläumsjahr der Reformation in Buchform mit einem Grußwort von Prof. Dr. Berthold Leibinger, dem ersten Redner von 1998 und einem Vorwort von Prof. Dr. Siegfried Hermle, der diese Predigtreihe als damaliger Pfarrer an der Matthäuskirche initiiert hat.

Laien auf der Kanzel sind nicht nur Ausweis eines Priestertums aller Gläubigen, sondern zeigen auch die trotz aller Säkularisierungstendenzen immer noch gegebene Präsenz evangelischer Christinnen und Christen in den unterschiedlichsten Bereichen unserer Gesellschaft. Ihr öffentliches Auftreten als Predigerinnen und Prediger macht Mut in einer Zeit, in der den beiden Großkirchen oft nur noch begrenzt öffentliche Bedeutung zugestanden wird.

Auf der Kanzel der Matthäuskirche waren Wolfgang Beischer, Matthias Berg, Herta Däubler- Gmelin, Martin Dolde, Eberhard Gienger, Martin Heisenberg, Johannes Kärcher, Hans Peter von Kirchbach, Günter Kumpf, Dieter Kurz, Berthold Leibinger, Nicola Leibinger-Kammüller, Friedrich Magirius, Hans Mikosch, Christian Nürnberger, Hans-Christoph Rademann, Rezzo Schlauch, Karl-Henning Seemann, Eberhard Stilz,
 Corinna Werwigk-Hertneck.

Das Buch erscheint am Reformationstag, 31. Oktober 2017 und ist über das Gemeindebüro der Matthäusgemeinde und die Evangelische Gemeindepresse Stuttgart erhältlich.

ISBN 978-3-945369-52-4, Format 12,5 x 19,0 cm, Umfang 288 Seiten, Festeinband,

Preis 14,95 €

2017 - Das Jahr des Reformationsjubiläums

Inzwischen ist es uns allen aufgefallen: Das Gedenkjahr des Thesenanschlags in Wittenberg und der Reformation hat begonnen. In vielen evangelischen Gemeinden um uns herum gab es schon zahlreiche Veranstaltungen aller Art: Vorträge, Bibelabende, Theateraufführungen, Konzerte usw...

In Gerlingen hat sich der AK Ökumene ebenfalls Gedanken gemacht. Drei Veranstaltungen im Oktober und November dieses Jahres werden Ihnen in ökumenischer Gemeinsamkeit angeboten.

Wir laden Sie herzlich dazu ein und bitten Sie, sich schon jetzt die Termine zu notieren:

Augsburg: Stadt der Reformation und des Religionsfriedens

Am Samstag, den 7. Oktober organisieren wir eine Fahrt nach Augsburg. Diese sehenswerte alte Reichs- stadt war Ort bedeutender Ereignisse der Reformation, aber auch der Ökumene, denken wir nur an die feierliche Unterschrift unter die gemeinsame Erklärung zur Rechtfertigungslehre im Jahre 1991. Professionell geführt werden wir die Stadt unter ökumenischem Vorzeichen kennenlernen, und auch nach eigenen Interessen dort verweilen, die gute bayrisch-schwäbische Küche genießen und den Tag mit einer ökumenischen Andacht in einer der schönen Kirchen abschließen.

Pfarrer Dr. Weeber wird am Donnerstag, 21. September um 20 Uhr im Petrushof einen Einführungs- abend zu dieser Fahrt anbieten.

Felix Mendelssohn-Bartholdy „ELIAS“

Am Sonntag, 29. Oktober wird das berühmte Oratorium um 17 Uhr in der Stadthalle erklingen. Zu diesem großen Projekt haben sich der evangelische und der katholische Kirchenchor, das Städtische Kammerorchester, sowie Bläser- und Gesangssolisten zusammengefunden. Die Gesamtleitung hat Kantorin Beate Zimmermann von der evangelischen Petruskirche.

 

„Davon man singet, saget und fröhlich ist“ – Musik in der Reformationszeit

Ein Matinéekonzert am Sonntag, 12. November in der Petruskirche zeigt die große Bedeutung der Musik im Leben Martin Luthers und bei der Verbreitung der neuen Lehre, aber auch die stilistische Verbundenheit der katholischen und evangelischen Kirchenmusik im

16. Jahrhundert.

Es wirken mit:

Kammerchor DAS MADRIGAL, Wiltrud Trumpp, Blockflöten, N.N. Laute. Moderation: Klaus Hermann (Gerlinger Kirchengeschichte) und Hedwig Sonntag (Musikgeschichte).

Gesamtleitung: Hedwig Sonntag

Die Einzelheiten entnehmen Sie bitte zeitnah den jeweiligen Gemeindeblättern und der Presse.

Hedwig Sonntag

Hinweis auf unseren Adventsmarkt am 2. Dezember 2017

Am Samstag 2. Dezember wollen wir wieder unseren Adventsmarkt veranstalten. Es gibt Stände um die Kirche, an denen Bratwürste, Glühwein und Punsch, Waffeln und gebrannte Mandeln, Gebäck und Gebas- teltes angeboten werden. Der Büchermarkt ist im Dietrich-Bonhoeffer-Raum, und Blumen und Kränze wer- den in der Kirche verkauft. Kaffee und Kuchen gibt es im Gemeindesaal und in der Kirche wird musiziert.

Bitte jetzt schon vormerken!

Hansjörg Hauser

Hinweis auf Veranstaltungen der Klinikseelorge

Hinweise auf Veranstaltungen der Klinikseelsorge finden Sie auch unter dem Titel "Klinikseelsorge"

mehr

50 Jahre Matthäuskirche Der Jubiläumsgottesdienst in der Matthäuskirche fand am 12. Juli 2015 statt Am 11. Juli 1965 konnte die damals seit 1. Januar 1965 selbständige Matthäusgemeinde in die neu erbaute Matthäuskirche umziehen.  Am 1. Januar 1965 wurde die Matthäusgemeinde gegründet, indem die...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Pilgern ist mehr als Wandern

    „Beim Pilgern geschieht etwas mit den Menschen, es ist mehr als bloßes Wandern“, erklärt Jürgen Rist. Der Diakon leitet den in diesem Jahr neu eingeführten Ausbildungsgang zum Pilgerbegleiter der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

    mehr

  • Diskussion um die Kirche der Zukunft

    Wie kann die Kirche der Zukunft aussehen? Welche Forderungen haben Jugendliche an sie und wie reagiert die Kirchenleitung darauf? Im Stuttgarter Hospitalhof haben am 17. Oktober beide Gruppen miteinander diskutiert und auf beiden Seiten neue Denkanstöße angeregt.

    mehr

  • ChurchNight am Reformationstag

    An etwa 800 Orten in Deutschland feiern junge Menschen am 31. Oktober mit Jugendgottesdiensten, Konzerten und kreativen Aktionen den Reformationstag bei der "ChurchNight". Aus Anlass des Jubiläums "500 Jahre Reformation" steht der Blick in die Zukunft im Mittelpunkt.

    mehr